Sehr geehrte Leser:

Die Homepage der Calligaris-Akademie soll bis Anfang 2020 neugestaltet werden. Bis dahin arbeiten wir vorrangig an der Fertigstellung der ersten deutschen Werkausgabe:

DER HEILENDE GEDANKE – GRUNDLAGE ALLER MEDIZIN UND PSYCHOTHERAPIE

BIOGRAPHIE UND PHILOSOPHIE – WERK UND METHODIK VON CALLIGARIS

 

Terminkalender

2019:

7.-10. Juni: “Sinn des Lebens in Gesundheit und Krankheit” – Vortrag von H. Schweizer auf dem Internationalen Heilerkongress der “Schule der Geistheilung nach Horst Krohne” in Schladming/Österreich – ein Resümee ist im Heilspiegel Nr. 50 zu lesen (Seiten 16-18). Bezug/Anmeldungen direkt bei office@schule-der–geistheilung.de

 

15. Juni: „Healing between Science and Mysticism“ (Geistiges Heilen zwischen Wissenschaft und Mystik) - Vortrag (auf Englisch) von H. Schweizer auf der “International Conference SCIENCE AND MYSTICISM” - mit Professoren der Universitäten Prag, New York und Catania. Ort: Italský Kulturní institut, Šporkova 335/14, Malá Strana, 118 00 Prag 1, Beginn 9 Uhr 30. Eintritt frei!

 

11.-13. Oktober “Praxis und Sinnhaftigkeit Mentalen Heilens nach Calligaris“ – Vortrag von H. Schweizer auf dem DGH-Kongress in Rotenburg a. d. Fulda (www.dgh-ev.de)

 

2018:

DGH-Arbeitsgruppe Dresden

THEORIE UND PRAXIS GEISTIGEN HEILENS - Arbeit mit Hubert Schweizer 

1. Was Geistiges Heilen ist und kann - Kontaktheilen/Fernheilen                                                      

2. Heilen in der Körpereigenen Magnetaura (Heilströmen HMS)                                                      

3. Glaubensheilungen – Heilwunder                                                                                                 

4. Heilgebete - Heilmantren - Heilen mit Atemmantren                                                                           

5. Chakraheilung mit dem Vaterunser                                                                                                      

6. Geistiges Heilen nach Harry Edwards                                                                                                 

7. Geistiges Heilen nach Calligaris: Sich und andere heilen mit Gedankenkraft                          

8. Telepathische Praxis und psychosomatische Akupressur                                                           

9. Selbstbehandlungen für Heiler und Patienten

DGH-Kongress 12. – 14. Oktober 2018 in Rotenburg an der Fulda:

Samstag 13.10. - 9 Uhr Vortrag von H. Schweizer:

Calligaris als geistiger Heiler und Reflexologe

Mentales Heilen nach Calligaris in Theorie und Praxis

 

2017:                                                                                                              

Jahreshauptversammlung der Calligaris-Akademie in Dresden: 27.5.17

 

2016:                                                                                                                                                             

Jahreshauptversammlung der Calligaris-Akademie in Dresden: 27.4.16

 

2015:

Vom 2. bis 4. Oktober auf dem DGH-Kongress persönliche "Calligaris-Sprechstunden" mit H. Schweizer

2. Okt. 15 h 30: Kongressvortrag "Calligaris als Geistiger Heiler und Calligaris für Geistige Heiler" (H. Schweizer)

Anschlußangebot nach dem Vortrag: Workshop "Calligaristechnik Aurasicht und Telepathie" (H. Schweizer)

 

2014:

1. bis 14. Februar in Ekuador, 15.-28. Februar in Peru – H. Schweizer auf Einladung dortiger Anthroposophen Kurse in Reflexologie nach Calligaris und zur Funktion der 7 Wesensglieder nach R. Steiner, Arbeit mit Auradiagnose, Heilen mit Psalmen und dem Vaterunser, urchristliches Handauflegen und Sakramentales Heilen.

1.Juli: 10-17 Uhr in Dresden:

Vorstandssitzung / Kassenprüfung / Jahreshauptversammlung der Mitglieder

11. Oktober: DGH-Kongress: Calligaris-Sprechstunden von H. Schweizer

12. Okt. 10 Uhr: DGH-Kongress: Ökumenischer Heilgottesdienst von H. Schweizer

 

2013:

4.-6. Oktober 2013:

DGH-Tagung 2013 mit Vortrag und Workshop zu Calligaris von H. Schweizer:

a) Vortrag (45 Minuten) über Calligaris und Mentales Heilen:   Prof. Dr. med. Calligaris, sein Leben und Werk – Heilen mit der Kraft gelenkter Gedanken

b) Workshop - 90 Minuten: Calligaristechnik für Geistige Heiler:  Die Teilnehmer lernen die Aura und die Energiezentren von Patienten zu behandeln, die Aureole der Patienten zu sehen, telepathisch zu diagnostizieren und zu therapieren sowie Hellsicht in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Patienten zu erlangen.

 

2012:

22. bis 28. Juli 2012:

Heilpädagogische Spiritualität und Göttliche Massage in der Heilpädagogik
Seminar von H. Schweizer in Cumbayá (Ekuador) (Arbeitssprache Spanisch) im Rahmen des VII Congreso Iberoamericano de Pedagogía Curativa Antroposófica

5. bis 7. Oktober 2012:

DGH-Kongress "Heilen erleben und Verstehen" in Rotenburg an der Fulda:
Teilnahme von H. Schweizer mit "Sakramentalem Heilen".

 

Hubertus M. Schweizer, Absolvent des Instituto Superior Salesiano (ISS) de Filosofía y Pedagogía in Quito und des Waldorflehrerseminars Hannover, der Angerer-  Heilpraktikerschule München, mit Ausbildung in Chirotherapie u. a. in Stockholm und Tokio, Heilerausbildung in der Arkanschule und der National Federation of Spiritual Healing (NFSH), geweihter kath. Priester und seit 1973 selbständiger Heilpraktiker. Mitbegründer und Vorstandsmitglied des DGH sowie Mitglied der CEMANT (Corporación Ecuadoriana de Medicina Antroposófica), seit 1990 Dozent beim Berufsbund der Heilpraktiker (HBB) und Präsident der Calligarisakademie.

 


 

Kurse „Göttliche Massage HMS“ (H. M. Schweizer)

Die GÖTTLICHE MASSAGE HMS ist Frucht einer 35-jährigen natur- und geistgemäßen Heilpraxis. Die Göttliche Massage HMS ist so aufgebaut, dass sie in ihren Grundelementen praktisch von jedem erlernt und durchgeführt werden kann, in einer Praxis oder einem Weiheraum, in einem Wohnzimmer oder auf einer Waldlichtung. Bedingend für Art und Umfang ihrer Durchführung ist der jeweilige Ort und wer diese Behandlung durchführt und erhält.
Je nach beruflicher Aus- und Vorbildung braucht es zum Erlernen der Göttlichen Massage HMS 12 oder 24 oder 36 Stunden, also 1-2-3 Wochenenden - über ein Jahr verteilt. Dann kann sie im Rahmen entsprechender gesetzlicher Vorschriften erübt bzw. ausgeübt werden.

1969 erhielt ich (HMS) die Zulassung als Heilpraktiker, Ende 1989 sandte mir Saionji Masayuki (Saiki) sein gerade veröffentlichtes Buch "Orientalische Göttliche Massage" (Yumeiho) und bereits im Frühjahr 1990 war ich bei ihm im Institut in Tokio als sein erster europäischer Schüler. Er fragte mich, ob dieser manuellen Therapie der japanische Name Yumeiho (Lebenskraftquellmethode) international nicht besser eignete, was ich bejahte. Unter diesem Namen wurde diese Methode dann in aller Welt eingeführt und unterrichtete ich sie selber von ihm autorisiert während 20 Jahren. Im Gegenzug durfte ich (HMS) dann für eine eigene therapeutische Synthese den deutschen Namen "Göttliche Massage" übernehmen.

Es handelt sich hierbei um eine Diagnose- und Heiltechnik etwa einstündiger Dauer, ein in allen einzelnen Komponenten erprobtes Erfolgssystem, lege artis angewandt für Behandler wie Behandelte gleichermaßen befriedigend und ungefährlich, immer und überall leicht einsetzbar, sowohl als notwendigerweise gezielte Therapie wie auch als beliebig oft wiederhol- und abwandelbare salutogene Wellnessbehandlung. Bei der göttlichen Massage HMS wird mit bloßen Händen, Gottesbewusstsein und Herz (Empathie) Körper-Seele-Geist eines Menschen ganzheitlich individuell behandelt.

In den Kursen von HMS, hierin sowohl als Lehrer wie Praktiker erfahren und zertifiziert, werden alle unten genannten Techniken praktisch gelehrt, theoretische und gesetzliche Grundlagen inbegriffen. Die Teilnehmer lernen in wechselseitiger Behandlung bereits am ersten Wochenende das gesamte System kennen und erhalten darüber eine Bescheinigung. Prüfungen werden nicht abgenommen: Die Teilnehmer sollen sich in eigener Praxis beweisen.

Zu den Kursen bitte Lieblingshautöl und 2 Badetücher mitbringen, in Sportkleidung und mit kurz geschnittenen Fingernägeln kommen, ausgeschlafen, geduscht und atemgepflegt.
Ich selber (HMS) habe das Süßmandel- und Lilienblütenöl von Hyma-Laya sowie das Citrus- Lavendel- und Wildrosenöl von Weleda schätzen gelernt bzw. je nach Fall in Verwendung.

 

Göttliche Massage HMS:

1. Heilgebete HMS (MENTAL 1975, MANTRAM 1976, BRÜCKEN 1983, SCHUTZ 1995, SALBUNGEN 1999 & 2004)                                                                                                                                                                             

2. Mit den Händen Fühlen und Heilströmen in der Infrarot- und Magnetaura des Patienten

(Dekatesserameridiantechnik HMS und Einführung in die Magnetheilkunde HMS)

3. Pulsdiagnose, Aufrufen der 12 Hauptorgane nach HMS, Arbeit mit den 5 Elementen

4. Diagnostisch-therapeutische Handreflexologie von 10 Organen und 10 psychischen Funktionen

(Quintessenz der Calligaristechnik in Theorie und Praxis)

5. Spüren/Sehen/Behandeln der 7 Chakren und Einreibetherapie HMS mit den 7 Metallsalben

(Epiphyse, Hypophyse, Schilddrüse, Thymusdrüse/Herz, Solarplexus, Sexus, Vitalkraft)

6. Das geniale Grundprinzip der Zilgrei-Atemorthopädie am Beispiel der Halswirbelsäule
7. Elegante Diagnose und Chiropraktik der Halswirbelsäule (Ackermann/Saiki/HMS)
8. Rücken- und Extremitätenbehandlung: Klassische und Shiatsu-Yumeiho-Massage          

9. Philippinisch-logurgische Bauchmassage (nach Arsenia de la Cruz-Terte)

 

Hubert Michael Schweizer
2012-02-04