Experimente:


Experiment 1

Ziele: Auffinden und Stimulieren des "Bauchspeicheldrüsenpunktes" am Ringfinger und Verständnis des dermo-viszeral-psychischen Reflexes.

Lage: Ringfinger der Innenhand beider Hände, Mitte mittleres Fingerglied, seitlich der Mittelachse in Nachbarschaft zum Mittelfinger. Durchmesser der Plaque beträgt 10 mm.

Sinn: Erfahrung des dermo-viszeral-psychischen Reflexes.

Ladung: Ladung der Stelle mittels der Daumenkuppe der gleichen Hand beidseits oder
Ladung nur des linken Fingers mittels eines Metallzylinders von 10 mm Durchmesser.
Ladungsdauer eine gute Stunde.

Grund: Mit dem physischen Organ Bauchspeicheldrüse ist die seelische Reaktion von Freude verknüpft, das heißt:
Menschen mit gut versorgter Bauchspeicheldrüse neigen nicht zu Depressionen.
Die Ladung dieser Organplaque zeitigt Ausschüttung von Endorphinen.
Entsprechende Sensibilität dieser Plaque ermöglicht eine Aussage über den Zustand der Bauchspeicheldrüse als auch über den Ausdruck von Lebensfreude.
Anhand dieses einfachen Beispieles ist der dermo-viszeral-psychische Reflex nachvollziehbar.

Experiment 2

Ziel: Stimulation des "Lunge-Schlaf-Punktes"

Lage: "Schwimmhaut" zwischen dem Ringfinger und dem kleinen Finger beider Hände.

Ladung: Da hier eine Ladung mit dem Zylinder ausscheidet, kann diese Zwischenhaut nur mit dem Daumen und dem Zeigefinger der anderen Hand gegriffen und stimuliert werden.
Nach einiger Zeit tritt das Bedürfnis ein, langsamer bzw. tiefer zu atmen (evtl. bis hin zu einer Koma-Atmung). Es stellt sich Müdigkeit ein, bis in den Schlaf hinein.

Verstehen: Menschen mit Einschlafstörungen haben in der Regel energetisch schlecht versorgte Lungen. Die Stimulation der entsprechenden Stelle führt sowohl zu Verbesserungen auf der organischen Ebene als auch im psychophysiologischen Bereich.